Aktuelle Seite: Home


SV RW Glottertal nimmt an der Relegationsrunde teil!

Spielplan der Aufstiegsspiele:
Sonntag, 11.06.2017, 15.00 Uhr  SV Jechtingen - SV RW Glottertal
Mittwoch, 14.06.2017, 19:00 Uhr SV RW Glottertal - Spvgg Buggingen/Seefelden
Sonntag, 18.06.2017, 15:00 Uhr Kreisliga B Staffel 7 - SV RW Glottertal
Mittwoch, 21.06.2017, 19:00 Uhr SV RW Glottertal - Polizei SV Freiburg
 
Besonders in dieser Phase hoffen wir auf die Unterstützung unserer Fans, wie auch Freunde und Gönner des SV RW Glottertal.
Wir freuen uns auf viele Besucher, die uns bei den Heim,- und Auswärtsspielen fleißig anfeuern werden!
 

SV RW Glottertal löst Fahrkarte für die Aufstiegsspiele zur Kreisliga A

Mit 14:0 konnte der SV RW Glottertal sein letztes Punktspiel dieser Saison gegen den FC Kollnau gewinnen und somit letztlich souverän die Teilnahme an den Aufstiegsspielen zur Kreisliga A sichern.

Vor der Partie hätte die Konstellation nicht spannender sein können. Mit gerade einmal einem Tor Vorsprung ging man in das Auswärtsspiel beim FC Kollnau. Die Konkurrenz aus Sexau hatte gleichzeitig die Mannschaft von AC Milan Waldkirch zu Gast.

Auf Seiten der Glottertäler war klar, dass man einen deutlichen Auswärtssieg braucht, um den zweiten Tabellenplatz zu verteidigen. Entsprechend zielstrebig wurde die Partie, bei kaum auszuhaltender Hitze, auf dem Kollnauer Kunstrasen angegangen. Mit dem Anpfiff wurde der Gegner gepresst und permanent unter Druck gesetzt. So ergaben sich bereits ab den ersten Sekunden immer wieder 100%ige Torchancen für Glottertal. Nach gut zwei Minuten die Führung durch Kapitän Wegener, welcher den Torreigen der ersten Halbzeit eröffnete. In der Folgezeit erspielte sich Glottertal Chance um Chance und konnte beruhigt mit einer 10:0 Führung in die Pause gehen. Die Tore erzielten bis dahin Raffael Wegener (6), Gregor Kuwert, Sven Rau, Robin Maier und Christian "Ischi" Kapp.

In der zweiten Halbzeit nahm man etwas an Tempo aus dem Spiel. Zum einen wegen der enormen Hitze, zum anderen wegen des für Glottertal erfreulichen Zwischenstandes aus Sexau. Bis zum Schlusspfiff konnte Glottertal den Spielstand nach Toren von Gregor Kuwert, Sven Rau, Max Leyser und Leon Frodermann auf 14:0 erhöhen.

Trainer Jan Ernst zeigte sich nach dem Schlusspfiff sehr erleichtert. Nevenaufreibende Wochen waren überstanden und das Ziel, den zweiten Tabellenplatz zu erreichen, war geschafft. Jan Ernst sprach der Mannschaft ein großes Kompliment aus. Was die Spieler über die komplette Saison hinweg und speziell an diesem letzten Spieltag geleistet haben, zollt höchsten Respekt.

Nun kämpft man in der Aufstiegsrunde mit den Mannschaften SV Jechtingen, PSV Freiburg, Spvgg Buggingen/Seefelden und einem noch nicht feststehenden Vertreter der Kreisliga B, Staffel 7 um den Einzug in die Kreisliga A. Die Aufstiegsspiele beginnen für Glottertal am Sonntag, 11.06.2017, 15.00 Uhr mit dem Gastspiel beim SV Jechtingen. 

 

A-Jugend, Entscheidungspiel um den Aufstieg in die Bezirksliga

unsere A-Junioren der SG Gundelfingen, Glottertal und Heuweiler müssen im Entscheidungsspiel um den Aufstieg in die Bezirksliga gegen den PSV Freiburg ran.

Anpfiff Samstag 27.05.2016 um 13:00 auf dem Sportplatz in Zähringen.

http://www.fussball.de/spiel/polizei-sv-freiburg-sg-gundelfingen/-/spiel/01VQ0F6UDS000000VS54898EVSV90M3P#!/section/stage

Die Jungs freuen sich auf jede Unterstützung!!!

Tanz in den Mai

Am Sonntag, den 30.04. ist es endlich wieder soweit! Es wird wieder in den Mai getanzt
Beginn ist um 20:00 Uhr im Clubheim des SV RW Glottertal.
Für das leibliche Wohl wird wie immer bestens gesorgt.
Wir freuen uns auf viele Tanz,- und Feierfreudige Gäste!

Hart umkämpfter 2:1 Auswärtssieg für Glottertal

Trotz einer insgesamt sehr guten Leistung war das Auswärtsspiel gegen den SV Biederbach bis zum Ende auf der Kippe. In Unterzahl musste der SV RW Glottertal über eine halbe Stunde die 2:1 Führung verteidigen, was der Mannschaft durch eine starke kämpferische Leistung gelang.

In der Anfangsphase entwickelte sich eine offene Partie. Biederbach versuchte die Glottertäler Abwehr immer wieder durch lange Bälle zu verunsichern. Nach anfänglichen Problemen bekam Glottertal den Gegner besser in den Griff und konnte selbst immer wieder gefährlich vor dem gegnerischen Tor auftauchen. Bereits nach 15 Minuten hatte der Torhüter der Biederbacher mehrfach überragend geklärt. In der 16. Spielminute war er machtlos, als Spielertrainer Jan Ernst den Ball im linken Eck unterbringen konnte. Auch in der Folgezeit blieb Glottertal am Drücker, vergab jedoch mehrfach beste Einschussmöglichkeiten. Etwas überraschend der Ausgleich der Gastgeber durch Spielertrainer Grewe in der 28. Minute. Glottertal zeigte sich wenig beeindruckt von dem Gegentor und erspielte sich weiter gute Chancen. In der 41. Minute die erneute Führung für Glottertal durch Torjäger Raffael Wegener, welcher nach einem Eckball per Kopfball treffen konnte.

In der zweiten Halbzeit musste Glottertal kämpferisch und läuferisch an die Grenzen gehen, nachdem man ab der 60. Minute in Unterzahl spielen musste. Glotteral zeigte fortan Herz und eine tolle Moral und hielt dem Druck der Gastgeber stand. Mit Geschick und Cleverness ließ man Biederbach zu keinen Torchancen kommen und hatte selbst in Unterzahl noch einige klare Torchancen. So blieb es am Ende bei einem knappen, aber hochverdienten 2:1 Sieg.

Nun steht im Rahmen der englischen Woche am Donnerstag das Heimspiel gegen die Reserve der SpVgg Gundelfingen/Wildtal auf dem Programm bevor es am kommenden Sonntag zum Auswärtsspiel gegen die zweite Mannschaft der SF Elzach/Yach geht.

Glottertal gewinnt am Ende mühevoll mit 3:1 gegen AC Milan Waldkirch

Die Mannschaft des SV RW Glottertal hätte sich den Sonntagnachmittag beim Gastspiel in Kollnau gegen den AC Milan Waldkirch sicherlich einfacher machen können. So kommt es im Fußball immer wieder vor, dass auch überlegen gestaltete Partien aufgrund einer mangelhaften Chancenverwertung bis zum Ende spannend bleiben.
 
Glottertal gestaltete die Partie von Beginn an optisch überlegen. Trotz einigen hochkarätigen Chancen blieb die Partie bis zum 30. Minute torlos. Entweder man vergab die Chancen fahrlässig oder es wurde zu kompliziert vor dem Tor gespielt. So dauerte es knapp eine halbe Stunde bis Glottertal duch Spielertrainer Jan Ernst zur 1:0 Führung treffen konnte. Nur wenige Minuten später wurde Jan Ernst erneut toll bedient. Sein Alleingang auf das gegnerische Tor konnte er zur beruhigenden 2:0 Pausenführung vollenden.
 
Wie bereits in der ersten Halbzeit versäumte es Glottertal auch in Halbzeit 2 mehrere sehr gute Torchancen zu nutzen, sodass die Partie spannend blieb. Nach einem groben Patzer konnte Waldkirch in der 70. Minute zum Anschluss treffen. Trotz des Gegentores blieb Glottertal ruhig und konzentriert und konnte in der Folge weitere Chancen herausspielen. Als in der 88. Minute Raffael Wegener im Strafraum nur durch ein Foulspiel gestoppt werden konnte, zeigte der gut leitende Schiedsrichter sofort auf den Elfmeterpunkt. Den fälligen Strafstoß verwandelte Gregor Kuwert souverän zum 3:1 Endstand.
Ein ganz wichtiger Sieg für Glottertal, welcher am Ende hochverdient war. So konnte man in der Tabelle weiter Boden gut machen und hat zumindest den zweiten Tabellenplatz wieder in der eigenen Hand. Nun gilt es die Leistungen weiter zu steigern und das Heimspiel am kommenden Sonntag gegen die Reserve des FC Waldkirch positiv zu gestalten.


Seite 3 von 6

Bleib am Ball

Ausgabe05 Sexau

... lade Modul ...
SV Rot Weiss Glottertal auf FuPa

Besucher

1237193
HeuteHeute606
GesternGestern1048
Diese WocheDiese Woche2729
Diesen MonatDiesen Monat20146
GesamtGesamt1237193
54Dot162Dot164Dot86
UNKNOWN

Wetter


Das Wetter heute
Das Wetter morgen

Anmelden



Zum Anfang