Aktuelle Seite: HomeAktiveLast Minute Remis gegen die SG Hecklingen/Malterdingen


Last Minute Remis gegen die SG Hecklingen/Malterdingen

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 

Am Samstagnachmittag empfing der SV RW Glottertal die SG Hecklingen/Malterdingen. Die Mannschaft von Trainer Alex Christ, vor der Saison als Meisterschaftskandidat gehandelt, plagten große Verletzungsprobleme. Nicht zuletzt deshalb kam man nicht gut in die Saison und rangiert nach acht Spieltagen mit fünf Punkten auf dem 17. Tabellenplatz, wobei die bisherigen Ergebnisse meist sehr knapp ausfielen.
Die Rot Weißen hingegen belohnte sich zuletzt für die guten Leistungen in den letzten Wochen. Zum heutigen Heimspiel musste Trainer Jan Ernst R. Meier ersetzen. M. Wehrle rückte dafür ins Abwehrzentrum, M. Ahmadi auf die linke Defensivseite und der wieder genesene M. Schipper rückte neu ins Team.


Von Beginn an merkte man das Fehlen von R. Meier. Die Glottertäler hatten immer wieder Abstimmungsprobleme im Abwehrverbund. So kam die SG gleich in der ersten Minute auch zu einer Riesenchance. J. Reichenbach konnte die Führung der Gäste aber mit zwei starken Paraden verhindern. In der 9. Minute kamen die Gastgeber zu ihrer ersten Möglichkeit, der Abschluss von R. Wegener wurde jedoch in höchster Not geblockt. In der 14. Minute wurde K. Flamm freigespielt, auch er konnte im letzten Moment vom Ball getrennt werden. Augenblicke später lag der Ball im Tor. Schiedsrichter Hegertt Malko verweigerte dem Treffer von M. Schipper aufgrund einer Abseitsposition aber die Anerkennung. In der 17. Minute gingen die Gäste aus dem nichts in Führung. Nach einem langen Ball schlug zunächst M. Wehrle ein Luftloch, der durchgestartete Y. Brucker ließ A. Grießbaum aussteigen und traf aus zehn Metern zum 0:1 ins rechte Eck. Im direkten Gegenzug die Riesenchance zum Ausgleich. M. Schipper wurde auf der linken Seite angespielt, seine Flanke konnte K. Flamm im Fünfmeterraum sogar annehmen. Sein Abschluss aus wenigen Metern ging aber über das Tor. Deutlich besser machte es auf der andern Seite I. Mühlemann in der 25 Minute. Nachdem C. Kapp im Spielaufbau den Ball verloren hat, konnte der Gästestürmer von der rechten Seite nach innen ziehen. Die Verteidigung leistete ihm dabei lediglich Begleitschutz, sodass er aus zentraler Position von der Strafraumgrenze sehenswert zum 0:2 in den Winkel treffen konnte. Dem Anschlusstreffer in der 28. Minute ging eine merkwürdige Entscheidung des ansonsten gut leitenden Schiedsrichters voraus. Obwohl der Ball nicht im Seitenaus war und der Linienrichter die Fahne nicht hob, entschied er auf Einwurf. Diesen verlängerte M. Schipper in den Lauf von S. Tengattini, der Torhüter P. Mitzlaff tunnelte und so zum 1:2 traf. Die Rot Weißen wollten nun den Ausgleich. Die sehr präsente SG störte jedoch früh und ließ die Gastgeber so kaum zur Entfaltung kommen. Erst in der 45. Minute sollte es wieder gefährlich werden. R. Wegener bediente mit einem herrlichen Hackentrick seinen Sturmpartner. M. Schipper kam fünf Meter vor dem Tor zum Abschluss, doch einmal mehr wurde er im letzten Moment entscheidend gestört, sodass er den Ball nicht richtig traf. In der Nachspielzeit verfehlte ein Distanzschuss von M. Leyser sein Ziel nur knapp. So ging es mit einer etwas glücklichen Gästeführung in die Pause.


In der zweiten Hälfte rannten die Rot Weißen weiter an und kamen in der 53. Minute zum 2:2 Augleich. R. Wegener schickte M. Schipper über die linke Seite, der sich stark gegen zwei Gegenspieler durchsetzen konnte und aus zentraler Position dem Torhüter keine Chance ließ. In der 62. Minute kam die SG nach einem Konter nach langer Zeit mal wieder gefährlich vor das Tor. Ein Stürmer wurde in den Sechzehner geschickt, W. Meder stellte sich beim Versuch den Ball abzuschirmen ungeschickt an. Er rannte seinen Gegenspieler regelrecht über den Haufen. Der Schiedsrichter zeigte folgerichtig auf den Punkt. Unnötig war diese Aktion vor allem deshalb, weil der Gästestürmer wohl sowieso nicht mehr an den Ball gekommen wäre. D. Dages ließ sich die Chance nicht nehmen und traf sicher zur überraschenden 2:3 Führung. In der letzen halben Stunde drängten die Gastgeber die SG immer weiter zurück und zogen phasenweise ein echtes Powerplay auf. Die Gäste verteidigten die Führung mit Leidenschaft und Willen und warfen sich in jeden Schuss. So machten sie es dem Team von J. Ernst enorm schwer zu Chancen zu kommen. Hecklingen/Malterdingen boten sich vor allem in den letzen Minuten der Begegnung die eine oder andere Konterchance, die sie aber nicht gut ausspielten. Glottertal kam spielerisch nicht durch die letzte Reihe, bekam aber immer wieder Freistöße aus aussichtsreicher Position zugesprochen. In der 75. Minute schnappte sich K. Flamm einen solchen, scheiterte aber an einer tollen Parade von P. Mitzlaff. In der 80. Minute probierte es R. Wegener aus der Distanz, seinen Schuss konnte der Torhüter nur zur Seite abklatschen lassen. Dem eingewechselten C. Kemo bot sich so die Riesenchance zum Augleich, bei seinem Abschluss rutschte er jedoch weg. Nach einem Handspiel bekam die Heimelf in der 89. Minute nochmals einen Freistoß aus aussichtsreicher Position. Wieder schnappte sich K. Flamm die Kugel und dieses Mal war auch der Keeper machtlos. Sein perfekt getretener Freistoß zappelte zum umjubelten 3:3 im Winkel. Die Rot Weißen spielten nun voll auf Sieg, sollten jedoch genauso die die SG nicht mehr gefährlich vor das Tor kommen.
Die SG Hecklingen/Malterdingen gab in letzter Minute den Sieg aus der Hand, während die Rot Weißen einmal mehr das Spiel dominierten, selbst jedoch zu viele Chancen liegen ließen und effektive Gäste durch eigene Fehler zum Tore schießen einluden. So war am Ende mit dem einen Punkt niemand so richtig glücklich.


Bereits am kommenden Samstag ist der SV RW Glottertal bei der SG Weisweil/Forchheim zu Gast. Das Spiel findet um 18 Uhr in Forchheim statt. Das Spiel der zweiten Mannschaft wird um 16 Uhr angepfiffen.

Bleib am Ball

Ausgabe05 Sexau

... lade Modul ...
SV Rot Weiss Glottertal auf FuPa

Besucher

1296364
HeuteHeute23
GesternGestern1050
Diese WocheDiese Woche4283
Diesen MonatDiesen Monat19026
GesamtGesamt1296364
54Dot90Dot237Dot148
UNKNOWN

Wetter


Das Wetter heute
Das Wetter morgen

Anmelden



Zum Anfang